• Rechtsextremes Hausprojekt Adam-Kuckhoff-Str. 16 Halle

16.09.2015 - Presseinfomation

Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage unterstützt die Demonstration „Refugees welcome to Paulusviertel“

Das Bündnis Halle gegen Rechts ist Mitunterzeichnerin des Aufrufs „Refugees Welcome to Paulusviertel“. Am kommenden Samstag den 19.09. soll ab 14 Uhr mit einer Demonstration ein starkes Zeichen für die Solidarität mit Flüchtlingen gesetzt werden.

Die Initiator_innen des Aufrufs fordern eine dezentrale und selbstbestimmte Unterbringung von geflüchteten Menschen in innenstädtischen Vierteln.

Dazu Wanja Seifert, Sprecher des Bündnis Halle gegen Rechts: „Menschen die einen Fluchtweg hinter sich haben, Traumata mitbringen und ein sicheres Umfeld benötigen, können das in der Innenstadt und dem Paulusviertel wahrscheinlich einfacher erfahren. Denn Ämter, Einkaufsmöglichkeiten, soziale und kulturelle Angebote, sowie medizinische und psychologische Anlaufstellen sind dort zugänglicher.“


In Anbetracht einer steigenden Zahl rassistisch motivierter Angriffe in Halle (Saale) muss insbesondere auch die Sicherheit der Flüchtlinge bei der Unterbringung bedacht werden. Wanja Seifert vom Bündnis ergänzt: „Rassismus existiert letztlich überall in Halle. Man kann nicht alle Menschen in einem Viertel über einen Kamm scheren. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass in den Außenbezirken rassistisch motivierte Gewalttaten weniger zivilcouragiertem Handeln gegenüberstehen.“.


Gemeinsam mit den anderen Unterzeichner_innen des Aufrufs fordert Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage daher: Keine ZASt, keine GU am Stadtrand! Zentrumsnahe, dezentrale Wohnungen für Geflüchtete! Refugees Welcome to Paulusviertel!

Refugees Welcome to Paulusviertel
Demonstration
19.09.2015 14 Uhr, Pauluskirche, Halle (Saale)

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website:
www.refugeeswelcometopaulusviertel.blogsport.eu

Für Fragen wenden Sie sich bitte an
Wanja Seifert unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
und
01575 - 61 82 425

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen